Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Gehaltsverzicht bei angeschlagener Praktiker-Kette
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Gehaltsverzicht bei angeschlagener Praktiker-Kette
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:15 02.11.2012
Die Praktiker-Beschäftigten beteiligen sich mit einem Gehaltsverzicht an der Sanierung des Unternehmens. Quelle: Daniel Reinhardt / Archiv
Anzeige
Hamburg

Die Beschäftigten der angeschlagenen Baumarktkette Praktiker beteiligen sich durch eine fünfprozentige Kürzung der Jahreseinkommen an der Sanierung des Unternehmens.

Ein entsprechender Tarifvertrag sei am Freitagabend mit der Gewerkschaft Verdi abgeschlossen worden, teilte die Praktiker AG am Samstag in Hamburg mit. Erzielt werden die Einsparungen demnach in erster Linie durch Reduzierung oder Streichung des Weihnachtsgelds sowie tariflicher und betrieblicher Prämien.

Damit sollen die Personalkosten in Deutschland von 2012 bis 2014 jährlich um 17,3 Millionen Euro gesenkt werden. Praktiker hatte auch im dritten Quartal 2012 einen Verlust von gut 32 Millionen Euro vor Steuern eingefahren.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Deutsche Bahn und Berliner Nahverkehrsunternehmen starten nach Informationen der „Wirtschaftswoche“ ein Pilotprojekt zum Ausbau der Bahncard 25.

02.11.2012

Der Walldorfer Softwarekonzern SAP denkt zunächst nicht an weitere Übernahmen. „Wir sind im Moment nicht im Übernahmemodus“, ...

02.11.2012

In der Zeitarbeits-Branche stehen aus Sicht der Firma Manpower 150 000 Stellen auf der Kippe. Grund seien Zuschläge für Leiharbeiter in der Metall- und der Chemiebranche vom 1.

02.11.2012
Anzeige