Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Gericht verhängt Untersuchungshaft für Greenpeace-Aktivisten

Moskau Gericht verhängt Untersuchungshaft für Greenpeace-Aktivisten

Ein russisches Gericht hat mindestens neun der 30 Greenpeace-Aktivisten wegen ihres Protests gegen Ölbohrungen in der Arktis in Untersuchungshaft genommen.

Moskau. Ein russisches Gericht hat mindestens neun der 30 Greenpeace-Aktivisten wegen ihres Protests gegen Ölbohrungen in der Arktis in Untersuchungshaft genommen. Demnach müssen der Kapitän des Aktionsschiffs „Arctic Sunrise“, der US-Amerikaner Peter Wilcox, zwei Russen, zwei Neuseeländer sowie je ein Kanadier, Pole, Brite und Franzose mindestens zwei Monate hinter Gittern bleiben. Das Gericht in der nordrussischen Stadt Murmansk begründete die Entscheidungen mit Fluchtgefahr. Die Justiz ermittelt gegen die Umweltschützer wegen bandenmäßiger Piraterie. Darauf stehen bis zu 15 Jahre Haft.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.966,00 -0,21%
TecDAX 2.504,25 -0,32%
EUR/USD 1,1795 +0,20%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BÖRSE 93,49 +1,05%
DT. BANK 16,21 +0,28%
HEID. CEMENT 92,56 +0,09%
FRESENIUS... 63,50 -5,62%
RWE ST 19,40 -4,32%
E.ON 9,78 -2,57%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 240,29%
Commodity Capital AF 204,91%
Allianz Global Inv AF 122,47%
BlackRock Global F AF 107,57%
Apus Capital Reval AF 104,01%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.