Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Gericht verhängt Untersuchungshaft für Greenpeace-Aktivisten
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Gericht verhängt Untersuchungshaft für Greenpeace-Aktivisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 26.09.2013
Anzeige
Moskau

Ein russisches Gericht hat mindestens neun der 30 Greenpeace-Aktivisten wegen ihres Protests gegen Ölbohrungen in der Arktis in Untersuchungshaft genommen. Demnach müssen der Kapitän des Aktionsschiffs „Arctic Sunrise“, der US-Amerikaner Peter Wilcox, zwei Russen, zwei Neuseeländer sowie je ein Kanadier, Pole, Brite und Franzose mindestens zwei Monate hinter Gittern bleiben. Das Gericht in der nordrussischen Stadt Murmansk begründete die Entscheidungen mit Fluchtgefahr. Die Justiz ermittelt gegen die Umweltschützer wegen bandenmäßiger Piraterie. Darauf stehen bis zu 15 Jahre Haft.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Börsengang des Online-Netzwerks Twitter könnte schon in zwei Monaten über die Bühne gehen. Das „Wall Street Journal“ nannte den späten November als möglichen Termin.

26.09.2013

Ob Unwetter oder Streik: Bahnkunden bekommen grundsätzlich bei Verspätung Geld zurück.

27.09.2013

Die Deutsche Bundesbank hat vor einem Wiederaufflammen der Euro-Staatsschuldenkrise gewarnt.

27.09.2013
Anzeige