Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / -3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Geringe Beteiligung: Referendum über Ölbohrungen in Italien scheitert

Geringe Beteiligung: Referendum über Ölbohrungen in Italien scheitert

Rom (dpa) - In Italien ist ein Referendum über die Begrenzung von Öl- und Gasbohrungen vor den Küsten des Landes an einer zu geringen Beteiligung gescheitert.

Rom (dpa) - In Italien ist ein Referendum über die Begrenzung von Öl- und Gasbohrungen vor den Küsten des Landes an einer zu geringen Beteiligung gescheitert. Nur etwa 31 Prozent der rund 49 Millionen Wahlberechtigten gaben gestern ihre Stimme ab, wie aus den vorläufigen Daten des Innenministeriums hervorging. Damit das Ergebnis eine solchen Referendums gültig ist, müssen sich mindestens 50 Prozent beteiligen. Das Scheitern ist ein Sieg für die Regierung von Ministerpräsident Matteo Renzi, der die Italiener indirekt aufgerufen hatte, sich der Stimme zu enthalten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.441,00 -0,25%
TecDAX 2.075,50 -0,40%
EUR/USD 1,0893 -0,09%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BAYER 111,72 +3,30%
Henkel VZ 126,12 +2,08%
DT. BÖRSE 89,67 +1,69%
MÜNCH. RÜCK 178,45 -5,28%
DT. BANK 16,75 -3,06%
LUFTHANSA 16,39 -2,02%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 130,70%
Crocodile Capital MF 125,99%
Morgan Stanley Inv AF 108,79%
Fidelity Funds Glo AF 108,79%
First State Invest AF 100,14%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.