Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Gestoppte Edeka-Kaiser's-Fusion: Gabriel wehrt sich gegen Vorwürfe
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Gestoppte Edeka-Kaiser's-Fusion: Gabriel wehrt sich gegen Vorwürfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:32 12.07.2016
Anzeige
Berlin

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel weist im Fall Edeka/Tengelmann die vom Oberlandesgericht Düsseldorf gegen ihn erhobenen Vorwürfe zurück. Die Richter hatten die von Gabriel per Sondergenehmigung gebilligte Fusion vorerst gestoppt. Sie halten dem Minister vor, durch Geheimgespräche mit den Chefs von Edeka und Kaiser's Tengelmann befangen gewesen zu sein. Dazu hieß es vom Wirtschaftsministerium, die behauptete Befangenheit wurde von keinem Verfahrensbeteiligten zu keinem Zeitpunkt vorgetragen. Das Ministerium will entscheiden, ob es juristische Schritte einleitet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Licht und Schatten in der Naturkatastrophen-Bilanz des ersten Halbjahres: Es gibt weltweit weniger Tote zu beklagen - aber die Schäden sind deutlich höher. Dazu trug auch die folgenschwere Unwetterserie in Deutschland bei.

13.07.2016

Edeka prüft nach dem Stopp der Ministererlaubnis für die Übernahme des Konkurrenten Kaiser's Tengelmann, welche rechtlichen Möglichkeiten für das Unternehmen noch bestehen.

12.07.2016

Erinnerungen an die dunkelsten Stunden der Finanzkrise 2008/2009 werden wach. Müssen in Italien marode Banken mit Steuermilliarden gerettet werden? Europa steht vor der Wahl zwischen Pest und Cholera.

13.07.2016
Anzeige