Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Gestoppte Edeka-Kaiser's-Fusion: Gabriel wehrt sich gegen Vorwürfe

Berlin Gestoppte Edeka-Kaiser's-Fusion: Gabriel wehrt sich gegen Vorwürfe

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel weist im Fall Edeka/Tengelmann die vom Oberlandesgericht Düsseldorf gegen ihn erhobenen Vorwürfe zurück.

Berlin. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel weist im Fall Edeka/Tengelmann die vom Oberlandesgericht Düsseldorf gegen ihn erhobenen Vorwürfe zurück. Die Richter hatten die von Gabriel per Sondergenehmigung gebilligte Fusion vorerst gestoppt. Sie halten dem Minister vor, durch Geheimgespräche mit den Chefs von Edeka und Kaiser's Tengelmann befangen gewesen zu sein. Dazu hieß es vom Wirtschaftsministerium, die behauptete Befangenheit wurde von keinem Verfahrensbeteiligten zu keinem Zeitpunkt vorgetragen. Das Ministerium will entscheiden, ob es juristische Schritte einleitet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.581,50 -0,11%
TecDAX 2.398,50 -0,47%
EUR/USD 1,1830 -0,14%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

MERCK 100,03 +1,67%
RWE ST 19,30 +1,06%
E.ON 9,29 +1,02%
Henkel VZ 112,58 -0,91%
FRESENIUS... 67,70 -0,65%
DT. BÖRSE 89,85 -0,44%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 139,09%
Commodity Capital AF 108,36%
Allianz Global Inv AF 105,47%
Crocodile Capital MF 94,34%
BlackRock Global F AF 92,25%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.