Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Gewerkschafter bestreiken Gewerkschaft Verdi
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Gewerkschafter bestreiken Gewerkschaft Verdi
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:26 12.07.2016
Anzeige
Frankfurt/Main

Die Gewerkschaft Verdi ist selbst Zielscheibe von Streiks geworden. In Frankfurt, Berlin und anderen Standorten legten mehrere hundert Gewerkschaftsbeschäftigte die Arbeit nieder, um für höhere Gehälter zu demonstrieren.

Neben dem Verdi-Gesamtbetriebsrat hatte die Gewerkschaft der Gewerkschaftsbeschäftigten (GdG) zu dem Warnstreik aufgerufen. Er rechne bundesweit mit rund 1000 Teilnehmern, sagte der GdG-Vorsitzende Bernhard Stracke der Deutschen Presse-Agentur.

In Frankfurt sollen am Montag die Verhandlungen um die künftigen Arbeitsbedingungen der rund 3000 Verdi-Beschäftigten fortgesetzt werden. Die GdG, die einen eigenständigen Tarifvertrag einfordert, sitzt nicht mit am Verhandlungstisch. Die Interessen der Arbeitnehmer werden dort vom Betriebsrat wahrgenommen. Die GdG hat nach eigenen Angaben rund 500 Verdi-Beschäftigte organisiert.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Raucherbeine oder teerschwarze Lungen: Gruselige Abbildungen auf Zigarettenschachteln sollen den Spaß am Rauchen verderben. Die neue EU-Tabakrichtlinie wirkt sich nun merkbar auf die Produktion der Tabakunternehmen aus. Das spürt auch der Staat.

12.07.2016

Porsche ist der große Gewinnbringer im VW-Konzern - und in der gesamten Autobranche. Kein anderer Autobauer ist so profitabel wie die Stuttgarter Firma. So wirklich auf dem Gaspedal steht man in Sachen Verkauf aber nicht mehr, wie neue Zahlen zeigen.

12.07.2016

Der große Erfolg eines „Pokemon“-Spiels für Smartphones hat die Aktie des Spiele-Konzerns Nintendo am Montag um rund ein Viertel hochgetrieben.

12.07.2016
Anzeige