Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Globaler Angriff mit Erpressungssoftware verursacht Chaos
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Globaler Angriff mit Erpressungssoftware verursacht Chaos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:32 28.06.2017
Anzeige
Berlin

Firmen rund um den Globus kämpfen nach dem zweiten Angriff mit Erpressungssoftware innerhalb von zwei Monaten mit den Folgen der Cyber-Attacke. Zu den betroffenen Unternehmen zählen der Nivea-Hersteller Beiersdorf und die dänische Reederei Maersk. Außerdem wurden vor allem Firmen in der Ukraine getroffen. Die Schadsoftware war laut Experten gefährlicher als der Erpressungstrojaner „WannaCry“ im Mai. Sie verbreitete sich nicht nur über die damals ausgenutzte Windows-Sicherheitslücke, sondern fand einen weiteren Weg, Computer innerhalb eines Netzwerks anzustecken.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Laptops und Tablets bleiben auf Flügen in die USA erlaubt, wenn die Fluggesellschaften schärfere Sicherheitsvorschriften des US-Ministeriums für Heimatschutz umsetzen.

28.06.2017

Die Deutsche Bahn ist einer der größten Stromverbraucher der Republik. Jetzt will das Unternehmen Ökostrom-Verträge gezielt an seine Fahrgäste verkaufen. Die sollen mit Prämien und Gutscheinen zum Wechsel bewegt werden. Die Deutsche Bahn verspricht, günstiger als lokale Versorger zu sein.

28.06.2017

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 28.06.2017 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

28.06.2017
Anzeige