Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Gold legt nach Atomtest stark zu

Sicherer Hafen Gold legt nach Atomtest stark zu

Der Goldpreis hat am Montag von der erhöhten Unsicherheit infolge des neuerlichen Atomtests Nordkoreas profitiert.

Gold gilt vielen Anlegern als „sicherer Hafen“ und „Krisenwährung“, die in unsicheren Zeiten verstärkt nachgefragt wird.

Quelle: Arne Dedert

London/Frankfurt. Der Goldpreis hat am Montag von der erhöhten Unsicherheit infolge des neuerlichen Atomtests Nordkoreas profitiert. Am Morgen kostete eine Feinunze (etwa 31 Gramm) des Edelmetalls bis zu 1337,90 US-Dollar.

Das war der höchste Stand seit Ende September 2016. Verglichen mit Freitag legte der Goldpreis um gut 12 Dollar zu. Gold gilt vielen Anlegern als „sicherer Hafen“ und „Krisenwährung“, die in unsicheren Zeiten verstärkt nachgefragt wird.

Nordkorea hatte eigenen Angaben zufolge am Sonntag eine Wasserstoffbombe getestet, die ein Vielfaches stärker ist als herkömmliche atomare Sprengsätze.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 13.167,50 -0,12%
TecDAX 2.512,75 -0,18%
EUR/USD 1,1750 +0,10%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 23,76 +2,09%
BMW ST 86,57 +1,04%
DT. POST 40,31 +0,91%
RWE ST 20,51 -1,44%
DT. BANK 16,36 -0,86%
E.ON 9,64 -0,68%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 279,58%
Commodity Capital AF 220,68%
AXA World Funds Gl RF 162,67%
FPM Funds Stockpic AF 100,40%
BlackRock Global F AF 98,18%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.