Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Goldpreis weiter auf Talfahrt: Stärkster Preiseinbruch seit 1920
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Goldpreis weiter auf Talfahrt: Stärkster Preiseinbruch seit 1920
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:01 27.06.2013
Auslöser für den aktuellen Kursrutsch sind starke Konjunkturdaten aus den USA und ein damit einhergehender Anstieg des US-Dollars. Foto: Heraeus Holding/Wolfgang Hartmann
Anzeige
London

.

Am Morgen rutschte der Goldpreis um 2,07 Prozent oder 26,43 US-Dollar auf 1 250,31 Dollar und erreichte damit den tiefsten Stand seit September 2010.

Laut Daten der Nachrichtenagentur Bloomberg verlor der Goldpreis im laufenden Quartal bereits etwa 22 Prozent und zeigte damit den stärksten Einbruch innerhalb eines Quartals seit 1920.

Auslöser für den aktuellen Kursrutsch sind überraschend starke Konjunkturdaten aus den USA und ein damit einhergehender Anstieg des US-Dollars.

In der größten Volkswirtschaft der Welt setzt der Immobilienmarkt seine Erholung fort. Die US-Verbraucher sind so zuversichtlich wie lange nicht mehr, und auch Unternehmen investieren wieder kräftig.

Die US-Notenbank hatte vergangene Woche angekündigt, bei einer weiterhin guten Konjunkturentwicklung noch im laufenden Jahr mit dem Ausstieg aus dem milliardenschweren Anleihekaufprogramm zu beginnen.

Dies hatte zu massiven Kursbewegungen an den Finanzmärkten geführt und auch den Goldpreis stark belastet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Wirtschaft Frankreichs ist im ersten Quartal zum zweiten Mal seit 2009 in die Rezession gerutscht.Von Januar bis März sei das Bruttoinlandsprodukt (BIP) zum Vorquartal um 0,2 Prozent gesunken, teilte die französische Statistikbehörde Insee am Mittwoch in Paris auf Basis einer zweiten Erhebung mit.

26.06.2013

Wegen des Verdachts von falsch deklarierten Wurstwaren hat die Staatsanwaltschaft mehrere Fleischbetriebe in Niedersachsen und Bremen durchsucht. Ein Sprecher des Unternehmens Könecke bestätigte die Razzia.

26.06.2013

Nach fast einem halben Jahrhundert geht diese Woche ein Stück deutscher Fernsehgeschichte zu Ende. Heute sollen die Lotto-Kugeln zum letzten Mal live im ZDF rollen, am kommenden Samstag werden sie dann nochmals in der ARD gezogen.

26.06.2013
Anzeige