Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Google feuert Mitarbeiter nach sexistischem „Manifest“
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Google feuert Mitarbeiter nach sexistischem „Manifest“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 08.08.2017
Anzeige
Mountain View

Ein Google-Entwickler, der in einem internen Papier die Ansicht vertrat, Frauen seien biologisch weniger für Erfolg in der Tech-Industrie geeignet, ist von dem Internet-Konzern gefeuert worden. Er bestätigte seine Entlassung US-Medien und drohte mit einer Klage. Google-Chef Sundar Pichai unterbrach seinen Urlaub, nachdem das zehnseitige „Manifest“ des Mitarbeiters heftige Debatten in dem Unternehmen auslöste. Frauen sind in der Tech-Industrie trotz Gleichstellungs-Anstrengungen der Unternehmen in der Minderheit, insbesondere in Bereichen wie Software-Entwicklung.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kinder in Deutschland sind Taschengeld-Milliardäre - jedenfalls auf dem Papier. Nach einer Umfrage erhält jedes der 7,17 Millionen Jungen und Mädchen im Alter von ...

08.08.2017

Bundesweit untersuchen Labore Eier auf das Insektizid Fipronil. Bundesagrarminister Schmidt will Verbindungsbeamte in die Niederlande und nach Belgien schicken. Doch Belgien sieht keine Versäumnisse.

08.08.2017

Deutschlands Exporteure glänzen mit einem starken ersten Halbjahr - trotz einer Delle im Juni. Die Exportstärke sorgt allerdings vor allem in den USA für Ärger. Die Entwicklung in China könnte Kritiker dagegen erstmal beruhigen.

08.08.2017
Anzeige