Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Großteil der Software-Updates bei Diesel bis Jahresende
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Großteil der Software-Updates bei Diesel bis Jahresende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:28 29.05.2018
Ein Fahrverbotsschild für Fahrzeuge mit Diesel-Motor in Hamburg. Die angestrebten Software-Updates für ältere Diesel kommen nach Branchenangaben in diesem Jahr nicht komplett zum Abschluss. Quelle: Daniel Bockwoldt
Berlin

Die im Kampf gegen zu schlechte Luft in Städten angestrebten Software-Updates für ältere Diesel kommen nach Branchenangaben in diesem Jahr nicht komplett zum Abschluss.

Die im Kampf gegen zu schlechte Luft in Städten angestrebten Software-Updates für ältere Diesel kommen nach Branchenangaben in diesem Jahr nicht komplett zum Abschluss.

„Der Großteil der Fahrzeuge bekommt die Updates bis Ende des Jahres, der Rest folgt im kommenden Jahr“, sagte Bernhard Mattes, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), der Online-Ausgabe der „Passauer Neuen Presse“ (Dienstag). Mattes sprach sich außerdem erneut gegen Umbauten direkt am Motor aus, sogenannten Hardwarenachrüstungen.

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hatte die Autobauer zu mehr Tempo beim Umrüsten älterer Diesel mit besserer Abgas-Software gedrängt und eine Frist gesetzt. Die Hersteller sollen bis 1. September die Software-Entwicklung für die Updates abgeschlossen haben. Danach könne das Kraftfahrt-Bundesamt alle Updates prüfen und freigeben. Nur so sei die Zusage zu erreichen, bis Jahresende 5,3 Millionen Autos umgerüstet zu haben. Darunter sind 2,5 Millionen Wagen von VW, aus denen ohnehin eine illegale Abgas-Software entfernt werden muss.

Der genaue Fortschritt der Umrüstungen, die die Branche beim Dieselgipfel mit Bund und Ländern im August 2017 zusätzlich zugesagt hat, ist unklar. Bisher sollen rund 2,7 Millionen Fahrzeuge eine neue Software erhalten haben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit Marken wie Foodora, Lieferheld und pizza.de geht Delivery Hero auf Kundenfang. Rocket Internet hat nun Anteile verkauft und sich in die Gewinnzone bugsiert. Viele Rocket-Beteiligungen warten noch auf schwarze Zahlen.

29.05.2018

Amazon ist nach Einschätzung von Marktforschern im vergangenen Jahr zur drittwertvollsten Marke der Welt nach Google und Apple geworden.

29.05.2018

Nahrungsergänzungsmittel für Kinder sehen harmlos aus – meist schaden sie aber mehr, als dass sie helfen. Das hat die Verbraucherzentrale in einer Untersuchung festgestellt.

29.05.2018