Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Grüne fordern Regierung zur Reform der Abgasuntersuchung auf
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Grüne fordern Regierung zur Reform der Abgasuntersuchung auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:56 15.05.2016
Anzeige
Berlin

Angesichts der jüngsten Kritik an den gesetzlich vorgeschriebenen Abgasuntersuchungen bei Autos fordern die Grünen eine neue Form der Tests.

„Wir brauchen endlich eine Abgasmessung, die den Namen verdient“, sagte Bundestagsfraktionsvize Oliver Krischer der „Bild“-Zeitung. Kritisiert wird, dass die Tests am Bordcomputer gemacht werden und nicht die Emossionen am Auspuff überprüft werden. Die Untersuchungen kosten nach Berechnungen der Grünen die Besitzer pro Jahr 666 Millionen Euro. „Das ist Abzocke“, sagte Krischer.

Im aktuellen zweitstufigen Prüfverfahren könne dann auf die Messung am Auspuff verzichtet werden, wenn der Bordcomputer überprüft worden sei, teilte das Bundesverkehrsministerium mit. Zugleich betonte die Behörde: „Die Bundesregierung prüft zur Zeit die Weiterentwicklung der Abgasuntersuchung (AU).“

Erst vor wenigen Tagen hatte sich der Prüfkonzern Dekra für eine umfangreiche Reform der Auto-Abgasprüfungen ausgesprochen. „Das Prüfwesen ist nicht mehr zeitgemäß“, sagte Dekra-Chef Stefan Kölbl. Neben neuen Zulassungs-Tests für Autos im Labor und auf der Straße, wie sie demnächst geplant sind, brauche es auch eine wirksame Marktkontrolle.

Prüfkonzerne wie Dekra oder Tüv sind im Zuge des VW-Abgasskandals selbst in die Kritik geraten. Sie werden von den Herstellern für die Messungen für die Typgenehmigungen neuer Modelle bezahlt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit Gleisblockaden haben Umweltaktivisten das Braunkohlekraftwerk Schwarze Pumpe bei Cottbus vom Kohlenachschub abgeschnitten. Neue Kohlezüge konnten am Nachmittag das Kraftwerk nicht erreichen.

14.05.2016

Der Poker von Geldgebern und Griechenland um Reform- und Sparauflagen geht in die Endrunde. Premier Tsipas will die Krisenjahre so schnell wie möglich hinter sich lassen.

16.05.2016

Der britische Premierminister David Cameron hat erneut mit Nachdruck vor den wirtschaftlichen Folgen eines Austritts aus der EU gewarnt.

16.05.2016
Anzeige