Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Hacker greifen Daten von Unicredit-Bankkunden ab
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Hacker greifen Daten von Unicredit-Bankkunden ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:02 26.07.2017
Die Attacke auf die Unicredit hat nach Mitteilung der Bank in zwei Wellen stattgefunden: Im September und Oktober vergangenen Jahres sowie im Juni und Juli dieses Jahres. Quelle: Mattia Sedda
Anzeige
Mailand

Die italienische Großbank Unicredit ist Ziel eines Hackerangriffs geworden. Die Angreifer hätten über einen Dienstleister Zugang zu bestimmten Daten im Zusammenhang mit Krediten erhalten, erklärte das Geldhaus in Mailand.

Rund 400 000 Kunden in Italien dürften betroffen sein. Demnach könnten persönliche Angaben sowie Kontonummern gestohlen worden sein. Passwörter, die einen Zugriff auf Kundenaccounts oder Transaktionen erlaubten, seien indes nicht in Mitleidenschaft gezogen worden, hieß es weiter.

Unternehmen werden immer wieder Ziel von Hackerangriffen. Die Attacke auf die Unicredit hat nach Mitteilung der Bank in zwei Wellen stattgefunden: Im September und Oktober vergangenen Jahres sowie im Juni und Juli dieses Jahres. Die Bank erklärte, eine eigene Untersuchung gestartet sowie die Behörden informiert zu haben. Von Angriffen auf Kundendaten in anderen Ländern war nicht die Rede. Zur Unicredit-Gruppe gehört auch die deutsche HypoVereinsbank (HVB).

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Verkaufszahlen für Daimler sind für das zweite Quartal bestens: Noch nie verkauften die Stuttgarter so viele Autos. Die Gewinne können sich mit 2,44 Milliarden Euro sehen lassen. Doch all das wird von den Kartell-Vorwürfen überschattet. Der Vorstand gab sich in dieser Frage weiterhin wortkarg.

26.07.2017

Die Deutsche Bahn hat im ersten Halbjahr bei Umsatz und Gewinn deutlich zugelegt. Ein Rekordwert wurde bei der Zahl der Fahrgäste im Fernverkehr erreicht.

26.07.2017

Männer verdienen im Norden am besten, Frauen hingegen sollten nach Bayern ziehen, wenn sie ein hohes Gehalt wollen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Jobsuchmaschine „Adzuna“. Demnach sind die Verdienstunterschiede von Männern und Frauen in Hannover am höchsten.

02.08.2017
Anzeige