Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Handelsstreit und hohe Schulden bremsen die Weltwirtschaft
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Handelsstreit und hohe Schulden bremsen die Weltwirtschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:31 09.10.2018
Nusa Dua

Der Dauerstreit um neue Handelsbarrieren der USA und die hohe Schuldenlast vieler Staaten haben das Wachstum der Weltwirtschaft spürbar gebremst. Das Wachstum gehe mit 3,7 Prozent zwar in diesem und dem kommenden Jahr auf vergleichsweise hohem Niveau weiter, nehme aber nicht mehr an Tempo zu. Das sagte der scheidende Chefvolkswirt des IWF, Maurice Obstfeld, im Weltwirtschaftsbericht im indonesischen Nusa Dua. Die Vorhersage für das Wachstum in Deutschland korrigierte der IWF noch deutlicher nach unten: Die Wirtschaft werde in beiden Jahren nur um je 1,9 Prozent wachsen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem mysteriösen Verschwinden des saudi-arabischen Journalisten Dschamal Chaschukdschi während oder nach einem Besuch im Konsulat seines Landes in Istanbul fordern ...

09.10.2018

Nach dem vorläufigen Rodungsstopp im Hambacher Forst wollen die Betreiber der Suchmaschine Ecosia dem Energiekonzern RWE den Wald abkaufen.

09.10.2018

Der Streit über neue Klimaschutzvorgaben für Autos beschäftigt die EU-Staaten heute in Luxemburg.

09.10.2018