Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Hauptstadtflughafen: Steuerung für Brandschutz kommt voran
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Hauptstadtflughafen: Steuerung für Brandschutz kommt voran
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:33 22.12.2015
Dauerbaustelle BER: Die Entrauchungssteuerung des neuen Hauptstadtflughafens soll inzwischen unter Kontrolle sein. Quelle: Patrick Pleul/archiv
Anzeige
Schönefeld

Bei der problematischen Brandschutzanlage des neuen Hauptstadtflughafens (BER) ist ein weiterer Zwischenschritt erreicht. Das zweite von sieben Segmenten der Steuerung für die Entrauchungsanlagen im Terminal sei fertiggestellt worden, teilte die Flughafengesellschaft mit.

„Wir haben die Entrauchungssteuerung mittlerweile in den Griff bekommen“, wurde Technikchef Jörg Marks zitiert. Das Absaugen des Qualms bei einem Brand und das Nachströmen der Frischluft sollen gemeinsam gesteuert werden. Das bis 2012 verfolgte Konzept einer getrennten Steuerung hatte nicht funktioniert. Das war ein wesentlicher Grund, warum die Eröffnung des Flughafens verschoben werden musste. Diese ist nun für die zweite Jahreshälfte 2017 geplant.


Flughafen Pressemitteilungen

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An der Frankfurter Wertpapierbörse

wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 21.12.2015 um 13:05 Uhr

folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX

festgestellt.

(Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am

vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei Indizes in Punkten).

21.12.2015

Der von einem Bilanzskandal erschütterte Elektronikriese Toshiba greift zu einem folgenschweren Umbau: Tausende Jobs fallen weg, Fabriken werden geschlossen. Die Folge ist ein Rekordverlust für den japanischen Konzern.

22.12.2015

Die Bundesbank warnt Brüssel vor Hektik bei der Umsetzung von Plänen zum grenzübergreifenden Schutz von Spargeldern in Europa.

22.12.2015
Anzeige