Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Hendricks verteidigt möglichen Kompromiss bei Dieselgipfel

Berlin Hendricks verteidigt möglichen Kompromiss bei Dieselgipfel

Vor dem Dieselgipfel in Berlin hat Umweltministerin Barbara Hendricks den sich abzeichnenden Kompromiss mit Software-Updates statt aufwendiger Nachrüstungen verteidigt.

Berlin. Vor dem Dieselgipfel in Berlin hat Umweltministerin Barbara Hendricks den sich abzeichnenden Kompromiss mit Software-Updates statt aufwendiger Nachrüstungen verteidigt. Das sei „keine Milde“, sagte sie dem Südwestrundfunk. Zu den Umrüst-Möglichkeiten der Hardware seien noch technische Fragen offen. Die Verpflichtung der Hersteller zu Updates der Motorsoftware gilt als sicher. Diskutiert wird, ob auch Umbauten beispielsweise mit speziellen Katalysatoren nötig sind. Das Software-Update sei ein erster Schritt, dem weitere folgen müssten, sagt Hendricks.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 13.008,00 -0,27%
TecDAX 2.497,75 -0,86%
EUR/USD 1,1814 -0,27%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

SAP 95,67 +0,74%
FMC 82,52 +0,63%
FRESENIUS... 70,75 +0,39%
DT. BÖRSE 91,10 -2,04%
BEIERSDORF 92,55 -1,68%
CONTINENTAL 213,14 -1,32%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 214,55%
Commodity Capital AF 153,66%
Apus Capital Reval AF 120,25%
Allianz Global Inv AF 116,43%
WSS-Europa AF 113,87%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.