Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Hessen und Baden-Württemberg prüfen Klage gegen VW

Wiesbaden Hessen und Baden-Württemberg prüfen Klage gegen VW

In der Abgas-Krise bei Volkswagen könnten nach Bayern auch weitere Bundesländer juristisch gegen den Autobauer vorgehen. Hessen und Baden-Württemberg prüfen rechtliche Schritte.

Wiesbaden. In der Abgas-Krise bei Volkswagen könnten nach Bayern auch weitere Bundesländer juristisch gegen den Autobauer vorgehen. Hessen und Baden-Württemberg prüfen rechtliche Schritte. Hintergrund ist wie in Bayern der Kursverlust der VW-Vorzugsaktie nach dem Ausbruch des Diesel-Skandals im September 2015. Das Papier büßte zwischenzeitlich mehr als 40 Prozent ein. Einige Bundesländer haben für die Versorgung ihrer Landesbediensteten in VW investiert und erlitten Verluste. Streitpunkt ist, ob VW womöglich zu spät über das Ausmaß der Software-Manipulationen informierte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 10.717,00 +0,30%
TecDAX 1.696,50 -0,26%
EUR/USD 1,0726 -0,32%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 16,17 +4,71%
E.ON 6,34 +3,36%
INFINEON 16,21 +2,67%
Henkel VZ 105,60 -1,19%
LINDE 154,47 -1,16%
SIEMENS 108,17 -0,77%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 153,16%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 111,56%
Polar Capital Fund AF 102,45%
Fidelity Funds Glo AF 91,69%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.