Volltextsuche über das Angebot:

-3 ° / -5 ° Nebel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
IT-Panne bei Deutscher Bank behoben

Umsatz-Anzeige wieder korrekt IT-Panne bei Deutscher Bank behoben

Im Online-Banking der Deutschen Bank war es zu Verzögerungen bei der Anzeige der Girokonten-Umsätze gekommen. Inzwischen ist die Panne wieder behoben.

Frankfurt/Main. Die technische Störung im Online-Banking der Deutschen Bank ist beseitigt. „Seit 12 Uhr sind alle fehlenden Umsatzanzeigen des gestrigen Tages auf den Girokonten im Online Banking fertig nachbearbeitet“, teilte die Bank mit. Alle Umsätze würden wieder korrekt angezeigt.

Am Morgen waren Deutschen-Bank-Kunden zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate von einer IT-Panne betroffen gewesen. Bei der Anzeige von Umsätzen von Donnerstag war es zwischenzeitlich zu Verzögerungen gekommen. Wie viele Kunden davon betroffen waren, konnte ein Sprecher nicht sagen. Es seien keine Buchungen doppelt angezeigt worden. Über den Vorfall hatte zuerst das „Handelsblatt“ berichtet.

Anfang Juni waren 2,9 Millionen Kunden der Deutschen Bank von einer Buchungspanne betroffen. Damals wurden mehr als 13 Millionen Buchungen falsch angezeigt. Abbuchungen und Einzahlungen erschienen doppelt, bei manchen Kunden wurde ein höherer Kontostand dargestellt, andere Konten rutschten ins Minus.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 11.561,00 +0,05%
TecDAX 1.837,75 -0,63%
EUR/USD 1,0700 +0,96%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LUFTHANSA 11,82 +4,23%
MERCK 102,28 +0,50%
VOLKSWAGEN VZ 146,19 +0,30%
HEID. CEMENT 84,88 -1,18%
DT. BANK 17,50 -0,79%
MÜNCH. RÜCK 177,36 -0,78%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Stabilitas PACIFIC AF 154,71%
Structured Solutio AF 154,04%
Crocodile Capital MF 129,90%
Stabilitas GOLD+RE AF 101,15%
Fidelity Funds Glo AF 97,35%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.