Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Ifo-Studie: Osten bleibt bei Wirtschaftswachstum bis 2030 zurück

Dresden Ifo-Studie: Osten bleibt bei Wirtschaftswachstum bis 2030 zurück

Das Wirtschaftswachstum in Ostdeutschland wird nach Prognosen des Dresdner Ifo-Instituts auch in den kommenden Jahren nicht an die gesamtdeutsche Entwicklung herankommen.

Dresden. Das Wirtschaftswachstum in Ostdeutschland wird nach Prognosen des Dresdner Ifo-Instituts auch in den kommenden Jahren nicht an die gesamtdeutsche Entwicklung herankommen. Nur Sachsen und Brandenburg könnten bis 2030 beim durchschnittlichen Wachstum in etwa mithalten, heißt es in einer jetzt veröffentlichten Studie. Sachsen-Anhalt, Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern müssten hingegen mit äußerst niedrigen Wachstumsraten rechnen. Zuletzt lag die Wirtschaftskraft im Osten nur bei knapp 77 Prozent des Westniveaus.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 13.025,00 +0,27%
TecDAX 2.505,00 +0,40%
EUR/USD 1,1799 -0,40%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LUFTHANSA 25,87 +2,05%
RWE ST 21,53 +1,12%
DT. BÖRSE 92,05 +1,05%
SAP 95,02 -0,67%
Henkel VZ 117,02 -0,53%
BAYER 118,37 -0,24%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 223,09%
Commodity Capital AF 153,25%
Apus Capital Reval AF 119,90%
Allianz Global Inv AF 115,57%
WSS-Europa AF 114,82%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.