Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 0 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Im Jahr 2015 weltweit 110 Journalisten getötet

Berlin Im Jahr 2015 weltweit 110 Journalisten getötet

2015 sind weltweit noch mehr Journalisten wegen ihrer Arbeit getötet worden als im Vorjahr.

Berlin. 2015 sind weltweit noch mehr Journalisten wegen ihrer Arbeit getötet worden als im Vorjahr. Die Menschenrechtsorganisation Reporter ohne Grenzen berichtet in ihrer „Jahresbilanz der Pressefreiheit“ von insgesamt 110 Opfern. Mindestens 67 von ihnen starben demnach wegen ihrer journalistischen Arbeit, „einer mehr als im Jahr 2014“. Weltweit wurden in diesem Jahr auch 27 Bürgerjournalisten und sieben Medienmitarbeiter getötet. Besonders viele Journalisten starben laut ROG im Irak, in Syrien, in Frankreich und im Jemen in Ausübung ihrer Tätigkeit.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.075,50 +0,09%
TecDAX 2.002,25 -0,05%
EUR/USD 1,0800 +0,16%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

INFINEON 18,60 +8,78%
RWE ST 15,08 +1,72%
CONTINENTAL 199,05 +1,25%
MERCK 103,71 -2,21%
DT. BANK 15,52 -1,27%
ALLIANZ 168,91 -0,79%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Crocodile Capital MF 140,69%
Structured Solutio AF 132,40%
Morgan Stanley Inv AF 111,70%
BlackRock Global F AF 104,94%
Fidelity Funds Glo AF 104,10%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.