Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Immer mehr Menschen in Deutschland ohne eigene Wohnung
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Immer mehr Menschen in Deutschland ohne eigene Wohnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 14.11.2017
Anzeige
Berlin

Die Zahl der Menschen ohne Wohnung in Deutschland ist offenbar deutlich angestiegen. Im Jahr 2016 gab es geschätzt rund 422 000 Wohnungslose, teilte die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe in Berlin mit. Im Vorjahr seien es 367 000, im Jahr 2014 rund 335 000 gewesen. Dazu kamen 2016 nach Angaben des Verbands rund 436 000 anerkannte Flüchtlinge, die ohne eigene Bleibe in Gemeinschaftsunterkünften lebten. Die Ursachen für die negative Entwicklung sieht der Verband im starken Anstieg der Mieten und der gesunkenen Zahl an Sozialwohnungen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weniger Sozialwohnungen und steigende Mieten: Nach einer neuen Schätzung können sich weniger Menschen als früher in Deutschland eine Wohnung leisten. Ein Teil wird obdachlos.

14.11.2017

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 14.11.2017 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

14.11.2017

Ein russisches Gesetz zur stärkeren Kontrolle ausländischer Medien könnte weitreichender sein als zunächst angekündigt.

14.11.2017
Anzeige