Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Inflation in der Eurozone weiter sehr niedrig
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Inflation in der Eurozone weiter sehr niedrig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:02 01.09.2016
Anzeige
Luxemburg

In der Eurozone steigen die Preise nach wie vor fast nicht. Im August lag die jährliche Inflationsrate unverändert bei 0,2 Prozent, wie die Statistikbehörde Eurostat in Luxemburg am Mittwoch nach einer Schnellschätzung mitteilte.

Nahrungsmittel, Alkohol und Tabak verteuerten sich dieser Schätzung zufolge zwar binnen Jahresfrist um 1,3 Prozent, doch gingen die Energiepreise zugleich um 5,7 Prozent zurück.

Die seit langem sehr niedrige Inflationsrate macht Ökonomen Sorgen: Sie fürchten eine Abwärtsspirale der Preise - eine sogenannte Deflation - und eine Schwächung der Konjunktur, wenn sich immer mehr Verbraucher und Unternehmen in Erwartung noch niedrigerer Preise bei Konsum und Investitionen zurückhalten. Die Europäische Zentralbank (EZB) versucht, mit einer sehr lockeren Geldpolitik gegenzusteuern - ohne dass die Inflation bislang nennenswert steigt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

E-Bikes sind seit Jahren Trend - inzwischen haben selbst sportliche Mountainbikes einen Elektroantrieb.

01.09.2016

Gute Quote zum Start der neuen „Simpsons“-Staffel, in der erstmals Homers neue Stimme zu hören war: Zur ersten Folge um 20.15 Uhr auf ProSieben schalteten 1,64 Millionen Zuschauer ein.

31.08.2016

Einzelhandelsunternehmen in Deutschland mussten im Juli leichte Einnahmerückgänge hinnehmen.

31.08.2016
Anzeige