Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Iran: Deal mit Boeing steht kurz vor dem Abschluss
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Iran: Deal mit Boeing steht kurz vor dem Abschluss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 20.06.2016
Anzeige
Teheran

Nach iranischen Angaben steht ein Deal zwischen Iran und dem US-Flugzeughersteller Boeing für den Kauf von 100 Maschinen kurz vor dem Abschluss. Das gab der Chef der zivilen Luftfahrtbehörde, Ali Abedsadeh, in einem Interview mit der Tageszeitung „Iran“ bekannt.

Der Vertrag soll schriftlich schon verfasst worden sein, aber die Zusage des amerikanischen Finanzministeriums stehe noch aus, sagte Alisadeh. Das letzte Geschäft zwischen Iran und Boeing war vor fast 37 Jahren. Dann kam die islamische Revolution und der Abbruch der diplomatischen Beziehungen nach der Erstürmung der US-Botschaft in Teheran und der Geiselnahme von Botschaftspersonal im November 1979. 

Nach dem auch von den USA abgesegnetem Atomabkommen 2015 wurde Boeing zunächst der Verkauf von Ersatzteilen für zivile Passagierflugzeuge im Iran wieder erlaubt. Neben den neuen Boeing-Maschinen, hat der Iran für die Modernisierung seiner veralteten Flugzeugflotte auch bereits 118 Airbus-Jets bestellt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Bundeskartellamt will angesichts des Preisverfalls bei der Milch die Geschäftsbeziehungen zwischen Landwirten und Molkereien genauer prüfen.

20.06.2016

Banken dürfen künftig niemanden mehr abweisen, der ein einfaches Girokonto eröffnen will.

19.06.2016

Weiterhin schaltet weit mehr als jeder dritte Fernsehzuschauer die Live-Übertragungen der Fußball-Europameisterschaft ein.

19.06.2016
Anzeige