Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Kaiser's Tengelmann droht nun doch Zerschlagung
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Kaiser's Tengelmann droht nun doch Zerschlagung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:52 13.10.2016
Anzeige
Mülheim

Die Verhandlungen zur Rettung von Kaiser's Tengelmann sind gescheitert. 15 000 Beschäftigte bangen nun um ihren Job. Die verlustreiche Supermarktkette soll zerschlagen werden. Bei den Rettungsverhandlungen zwischen Tengelmann, Edeka und Rewe war es darum gegangen, dass Deutschlands größter Lebensmittelhändler Edeka Kaiser's Tengelmann doch noch wie geplant übernehmen kann. Dafür war ein Kompromiss mit dem Konkurrenten Rewe nötig, dies scheiterte aber. Tengelmann-Eigentümer Karl-Erivan Haub rechnet mit dem Verlust vieler Arbeitsplätze.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die verlustreiche Supermarktkette Kaiser's Tengelmann mit 15 000 Beschäftigten steht vor der Zerschlagung. Verhandlungen zur Rettung des verlustreichen Unternehmens sind gescheitert.

13.10.2016

Der Tengelmann-Eigentümer Karl-Erivan Haub rechnet nach dem Scheitern der Verhandlungen zur Rettung von Kaiser's Tengelmann mit dem Verlust einer „großen Zahl“ von Arbeitsplätzen.

13.10.2016

Die verlustreiche Supermarktkette Kaiser's Tengelmann mit 15 000 Beschäftigten steht vor der Zerschlagung.

13.10.2016
Anzeige