Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Kanzleramt schaltet sich in Streit um Unkrautkiller Glyphosat ein
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Kanzleramt schaltet sich in Streit um Unkrautkiller Glyphosat ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:13 13.05.2016
Anzeige
Berlin

In den Koalitionsstreit um das umstrittene Unkrautgift Glyphosat hat sich das Kanzleramt eingeschaltet. Es sei offenbar, dass es derzeit keine einheitliche Position in der Bundesregierung zu diesem Thema gebe, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. Deshalb würden in den kommenden Tagen Gespräche unter Beteiligung des Bundeskanzleramts geführt - mit dem Ziel, eine gemeinsame Linie zu finden. Die EU-Zulassung für das Herbizid endet am 30. Juni. Anders als Landwirtschaftsminister Christian Schmidt sind die SPD-Minister dagegen, die Zulassung zu verlängern.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach Berichten über mögliche Abgasmanipulationen bei Opel plant das Bundesverkehrsministerium neue Überprüfungen.

13.05.2016

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 13.05.2016 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

13.05.2016

Internationale Finanzströme geraten verstärkt ins Visier von Cyberkriminellen. Nach einem 80-Millionen-Coup wurde jetzt schon die zweite Attacke auf eine Bank innerhalb weniger Monate bekannt. Die EZB will nun eine Meldestelle einrichten.

14.05.2016
Anzeige