Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Keine Nachrichten in Griechenland - Journalisten streiken
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Keine Nachrichten in Griechenland - Journalisten streiken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:15 03.02.2016
Anzeige
Athen

Der griechische Journalistenverband (POESY) hat heute einen 24-stündigen Streik ausgerufen. Im Radio und Fernsehen gab es ab 6.00 Uhr Ortszeit (5.00 MEZ) keine Nachrichtensendungen. Die Journalisten wenden sich hauptsächlich gegen Pläne der Regierung, im Zuge von Reformen und staatlichen Ausgabenkürzungen ihre finanziell relativ gesunde Renten- und Krankenkasse mit anderen defizitären Kassen zu fusionieren. Zudem protestieren sie gegen geplante Steuererhöhungen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der frühere SPD-Vorsitzende Matthias Platzeck verteidigt die am Mittwoch startende Moskau-Reise des bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer (CSU) gegen Kritik aus der Union. Auch die Deutschen Wirtschaft begrüßt das umstrittene Gespräch mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin.

02.02.2016

Die 30 Aktien des Dow Jones Industrial Index wiesen am 2.02.2016 um 22:25 Uhr MEZ folgende Schlusskurse auf.

02.02.2016

Der US-Automarkt hat dem Schneesturm an der Ostküste im Januar weitgehend getrotzt. Trotz zweier Verkaufstage weniger fielen die Absatzzahlen solide aus. Nur VW gerät weiter ins Hintertreffen.

03.02.2016
Anzeige