Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Kering trennt sich von Mehrheit der Puma-Anteile
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Kering trennt sich von Mehrheit der Puma-Anteile
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:22 11.01.2018
Paris

Der französische Kering-Konzern will seine Mehrheit am deutschen Sportartikelhersteller Puma abgeben und unter den eigenen Aktionären verteilen. Der Verwaltungsrat will den Kering-Aktionären vorschlagen, rund 70 Prozent als Sachdividende an sie auszuschütten, wie das Unternehmen mitteilte. Kering selbst würde damit nur rund 16 Prozent an Puma behalten. Kering will sich damit auf den gewinnstarken Luxussektor konzentrieren. Damit wäre der Sportartikelhersteller mit Sitz in Herzogenaurach künftig zu 55 Prozent im Streubesitz.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der französische Kering-Konzern will seine Mehrheit am deutschen Sportartikelhersteller Puma abgeben und unter den eigenen Aktionären verteilen.

11.01.2018

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 11.01.2018 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

11.01.2018

Der Dax hat am Donnerstag unter einem starken Euro gelitten und den zweiten Tag in Folge nachgegeben. Der deutsche Leitindex schloss 0,59 Prozent tiefer bei 13.202,90 Punkten.

11.01.2018