Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Konjunkturflaute belastet Chemieindustrie
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Konjunkturflaute belastet Chemieindustrie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:15 02.11.2012
Eine neue Produktionsanlage zur Herstellung von Pflanzenschutzmitteln: Die Trendwende in der Chemieindustrie lässt jedoch auf sich warten Quelle: Bernd Settnik
Anzeige
Frankfurt

Die deutsche Chemieindustrie steckt in der Konjunkturflaute fest. Im dritten Quartal 2012 legte die Produktion in Deutschlands drittgrößtem Industriezweig im Vergleich zum Vorquartal zwar um 1,5 Prozent zu, lag aber 0,5 Prozent unter dem Niveau des Vorjahreswerts.

„Derzeit stagniert das Geschäft in der chemischen Industrie“, sagte der VCI-Präsident Karl-Ludwig Kley am Donnerstag. Der leichte Anstieg der Produktion sei kein Zeichen für eine Trendwende. Wegen gestiegener Rohstoffpreise blieben die Erlöse gegenüber dem Vorquartal nahezu unverändert bei 44,8 Milliarden Euro. Im Vergleich zum dritten Quartal 2011 legten die Umsätze um 2 Prozent nur leicht zu. Vor allem niedrige Preise für chemische Erzeugnisse machten den Unternehmen zu schaffen.

Für Erleichterung sorgt derzeit nur die steigende Nachfrage aus Übersee. Während die Inlandserlöse leicht zurückgingen, ließen vor allem Ausfuhren in die USA sowie nach Asien und Südamerika die Umsätze im Auslandsgeschäft um 5 Prozent wachsen.

Wegen der leichten Erholung der US-Konjunktur kletterten die Erlöse aus Exporten in die Vereinigten Staaten um mehr als 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Ausfuhren in die Länder der Europäischen Union, den wichtigsten Exportmarkt der Chemieindustrie, legten laut VCI aufgrund der anhaltenden Euro-Schuldenkrise nur leicht zu.

Für das laufende Jahr rechnet die Branche weiterhin einem Rückgang der Produktion um 3 Prozent gegenüber dem Rekordjahr 2011 und mit unveränderten Erlösen von 184 Milliarden Euro. Bereits im September hatte der Verband seine Wachstumsprognose für 2012 gekappt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In China verdichten sich die Anzeichen für eine konjunkturelle Stabilisierung: Im Oktober stieg der viel beachtete Einkaufsmanagerindex für die Industrie wieder über die Wachstumsschwelle ...

02.11.2012

Der Schokoladenverzehr in Deutschland bleibt trotz des Trends zu Mini-Packungen stabil.

02.11.2012

Die Börse in Japan hat mit Gewinnen geschlossen. Der Nikkei-Index ging mit einem Plus von 18,58 Punkten oder 0,21 Prozent bei 8946,87 Zählern aus dem Handel.

02.11.2012
Anzeige