Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Kreise: Bahn will in Gütersparte 2100 Stellen streichen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Kreise: Bahn will in Gütersparte 2100 Stellen streichen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 23.03.2016
Anzeige
Berlin

Die Deutsche Bahn will bei der geplanten Sanierung des Verlustbringers Schienengüterverkehr rund 2100 Arbeitsplätze streichen. Auf einer Liste der Bahntochter DB Cargo stehen 215 Verladestationen in Deutschland, die künftig nicht mehr angefahren werden sollen, wie aus Konzernkreisen verlautete. Die Bahntochter DB Cargo verspreche sich davon geringere Fixkosten. Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft reagierte zurückhaltend auf die neuen Pläne. Entscheidend sei, dass die Bahn wieder auf Wachstum setze, sagte ein Sprecher.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kurz vor der Kabinettssitzung rauft sich die Koalition doch noch zusammen. Die SPD-Ministerien verzichten auf eine Erklärung zum Haushaltsbeschluss und damit weiteren Streit. Für das Wahljahr 2017 gibt es deutlich mehr Geld - für Union als auch Sozialdemokraten.

24.03.2016

Die Bahn ringt schon lange mit ihrer schwächelnde Gütersparte. Nun gibt es ein Sanierungskonzept. Die Gewerkschaft EVG reagiert skeptisch.

24.03.2016

Der Online-Händler Amazon rechnet trotz Streiks an mehreren Standorten in Deutschland nicht mit Lieferverzögerungen im Oster-Geschäft.

23.03.2016
Anzeige