Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Künast: Medien-Affäre für Seehofer nicht ausgestanden
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Künast: Medien-Affäre für Seehofer nicht ausgestanden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:57 26.10.2012
Anzeige
Berlin

Die Grünen-Fraktionsvorsitzende Renate Künast hat weitere Aufklärung in der Medienaffäre der CSU gefordert. Mit dem Rücktritt des Pressesprechers Hans Michael Strepp sei die Sache für Parteichef Horst Seehofer noch nicht ausgestanden, sagte Künast der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Sie gehe davon aus, dass der Sprecher nicht im Alleingang gehandelt habe. Der Anruf beim ZDF sei nur die Spitze des Eisberges. Der Vorgang müsse lückenlos aufgeklärt werden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Nürnberger Marktforschungsunternehmen GfK gibt heute die neusten Daten zur Verbraucherstimmung in Deutschland bekannt.

26.10.2012

Microsoft bringt sein neues Betriebssystem Windows 8 weltweit auf den Markt. Ab heute sind die Software sowie mehr als hundert verschiedene Geräte dafür verfügbar.

26.10.2012

Der weltgrößte Online-Einzelhändler Amazon ist im vergangenen Quartal tief in die roten Zahlen gerutscht. Der Verlust erreichte 274 Millionen Dollar, wie Amazon mitteilte.

26.10.2012
Anzeige