Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Länder wollen deutlich höhere Bußgelder im Straßenverkehr
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Länder wollen deutlich höhere Bußgelder im Straßenverkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 24.11.2016
Anzeige
Schwerin

Mit deutlich höheren Bußgeldern wollen die Innenminister der Länder gegen Verkehrssünder vorgehen. „Es kann beispielsweise nicht sein, dass für das Nicht-Bilden einer Rettungsgasse nur 20 Euro Verwarngeld fällig werden“, sagte der Innenminister von Mecklenburg-Vorpommern, Lorenz Caffier. Zuerst hatte das Redaktionsnetzwerk Deutschland über das Vorhaben berichtet. In der kommenden Woche werden die Ländervertreter auf der Innenministerkonferenz in Saarbrücken darüber beraten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen des fortgesetzten Pilotenstreiks hat die Lufthansa für morgen 830 Flüge abgesagt.

24.11.2016

Wegen des fortgesetzten Pilotenstreiks hat die Lufthansa für diesen Freitag 830 Flüge abgesagt. Betroffen sind nahezu ausschließlich die Kurz- und Mittelstrecken mit rund 100.000 Passagieren

24.11.2016

Um Autobahnen und Bundesstraßen besser in Schuss zu halten, wollen Bund und Länder eine neue, zentrale Organisation schaffen. Nun ist ein heikler Punkt ausgeräumt, der die Operation zu gefährden drohte.

24.11.2016
Anzeige