Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Maschine nach Zwangslandung in Stuttgart weitergeflogen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Maschine nach Zwangslandung in Stuttgart weitergeflogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:12 17.07.2017
Anzeige
Stuttgart

Nach einer Zwangslandung in Stuttgart hat die betroffene Maschine aus Südkorea den Flughafen wieder verlassen. Das Flugzeug sei repariert worden und gestern ohne Passagiere nach Zürich geflogen, sagte eine Airport-Sprecherin. Am Samstagabend hatten zwei Bundeswehrjets die Korean-Air-Maschine auf dem Weg von Seoul nach Zürich gezwungen, in Stuttgart zu landen. Grund war ein unterbrochener Funkkontakt zu der Boeing 777. Daraufhin waren die Abfangjäger aufgestiegen. Nach Angaben von Flughafen und Polizei war ein defektes Funkgerät die Ursache dafür.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Raum Wuppertal ist Improvisieren angesagt: Die Bahn fährt die siebtgrößte Stadt von NRW wochenlang nicht an. Als Ersatz ist eine Armada von Bussen in der Region unterwegs. Am Ende der Auszeit soll ein neues Stellwerk für die Bahn fertig sein.

17.07.2017

Im aktuellen Crashtest von Stiftung Warentest und ADAC sind zwei Kindersitze durchgefallen. Einer der betroffenen Hersteller ist dabei nicht zum ersten Mal negativ bei den Testern aufgefallen.

17.07.2017

Lastwagen im Fernverkehr und in den Städten könnten einer Studie zufolge viel weniger CO2 ausstoßen, wenn die EU sich für ehrgeizige Regeln entscheidet.

17.07.2017
Anzeige