Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Maschine nach Zwangslandung in Stuttgart weitergeflogen

Stuttgart Maschine nach Zwangslandung in Stuttgart weitergeflogen

Nach einer Zwangslandung in Stuttgart hat die betroffene Maschine aus Südkorea den Flughafen wieder verlassen.

Stuttgart. Nach einer Zwangslandung in Stuttgart hat die betroffene Maschine aus Südkorea den Flughafen wieder verlassen. Das Flugzeug sei repariert worden und gestern ohne Passagiere nach Zürich geflogen, sagte eine Airport-Sprecherin. Am Samstagabend hatten zwei Bundeswehrjets die Korean-Air-Maschine auf dem Weg von Seoul nach Zürich gezwungen, in Stuttgart zu landen. Grund war ein unterbrochener Funkkontakt zu der Boeing 777. Daraufhin waren die Abfangjäger aufgestiegen. Nach Angaben von Flughafen und Polizei war ein defektes Funkgerät die Ursache dafür.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.610,00 +0,14%
TecDAX 2.404,25 +0,15%
EUR/USD 1,1948 +0,07%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

E.ON 9,33 +1,43%
INFINEON 20,89 +1,18%
DT. TELEKOM 15,50 +1,09%
DT. BÖRSE 90,52 -3,67%
FMC 80,79 -1,22%
FRESENIUS... 67,81 -0,90%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 139,97%
Allianz Global Inv AF 111,91%
Commodity Capital AF 101,91%
Crocodile Capital MF 94,34%
BlackRock Global F AF 88,57%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.