Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Media-Saturn-Chef: Online-Geschäft hat seine Grenzen

Ingolstadt Media-Saturn-Chef: Online-Geschäft hat seine Grenzen

Media-Saturn-Manager Pieter Haas setzt wieder verstärkt auf den Handel im Laden. Zwar liege das Ziel beim Internetgeschäft langfristig bei 15 bis 20 Prozent, sagte Haas dem „Donaukurier“ in Ingolstadt.

Voriger Artikel
Hendricks bringt Strafabgabe für Kauf von Spritfressern ins Gespräch
Nächster Artikel
EZB-Direktoriumsmitglied Cœuré rechnet mit Aus für 500er

Pieter Haas, Vorstandsmitglied der Media-Saturn-Holding GmbH, will neue Filialen öffnen.

Quelle: Martin Schutt

Ingolstadt. Media-Saturn-Manager Pieter Haas setzt wieder verstärkt auf den Handel im Laden. Zwar liege das Ziel beim Internetgeschäft langfristig bei 15 bis 20 Prozent, sagte Haas dem „Donaukurier“ in Ingolstadt. Allerdings sei „die Wiederauferstehung des Ladens“ dazwischengekommen.

„Vor vier Jahren hätte man noch gesagt, dass der Online-Handel schon bald 40 Prozent des Umsatzes ausmacht. Aber Sie sehen, dass auch Online seine Grenzen hat.“ Stattdessen eröffneten Internethändler wie Amazon eigene Läden.

„In den vergangenen zwei Jahren hat sich da einiges in den Köpfen der Kunden und Manager getan“, sagte der Geschäftsführer. „Ich musste mir anhören: Ihr werdet doch vom Online-Handel überrollt, müsst bald alle Märkte schließen.“ Die Leute hätten eine düstere Zukunft prophezeit. „Und jetzt? Alles spricht nur noch von Omnichannel und Multichannel. Die Kunden gehen wieder gerne in die Märkte.“

Daher will die Elektromarktkette in diesem Jahr rund 50 neue Filialen öffnen, wie Haas sagte. Die Zahl steige damit auf etwa 1050. Und der Ausbau erfolgt international. So sagte Haas: „Auch wenn es im Moment aufgrund der politischen Lage merkwürdig klingen mag: Russland ist für uns ein Expansionsland. Dort haben wir nur vier Prozent Marktanteil.“ Die Türkei und Polen seien ebenfalls Schwerpunkte.


Interview (mit Anmeldung)

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 11.830,00 +0,22%
TecDAX 1.896,00 +0,54%
EUR/USD 1,0620 +0,57%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

E.ON 7,33 +3,11%
HEID. CEMENT 87,63 +1,96%
DT. BANK 18,39 +1,69%
VOLKSWAGEN VZ 140,17 -1,30%
THYSSENKRUPP 23,72 -0,73%
FRESENIUS... 75,46 -0,69%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 174,48%
Crocodile Capital MF 136,35%
Morgan Stanley Inv AF 121,83%
BlackRock Global F AF 111,34%
First State Invest AF 107,36%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.