Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Medien: ThyssenKrupp verliert Rennen um australisches U-Boot-Geschäft
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Medien: ThyssenKrupp verliert Rennen um australisches U-Boot-Geschäft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:00 26.04.2016
Anzeige
Adelaide

Ein milliardenschwerer U-Boot-Auftrag aus Australien geht australischen Medienberichten zufolge nicht an den Essener Konzern ThyssenKrupp. Regierungschef Malcolm Turnbull werde den staatlichen französischen Schiffbaukonzern DCNS als bevorzugten Bieter benennen, berichteten mehrere Zeitungen und Fernsehsender übereinstimmend. Die offizielle Verkündung steht demnach unmittelbar bevor. Der Auftrag hat ein Volumen von rund 35 Milliarden Euro. Außer ThyssenKrupp und den Franzosen war auch ein japanisches Konsortium im Rennen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In den Verhandlungen über die Finanzierung des Atomausstiegs zeichnet sich weiter keine Lösung ab.

26.04.2016

Die Anleger am US-Aktienmarkt haben zum Wochenauftakt Vorsicht walten lassen. Schwache Daten vom Häusermarkt drückten etwas auf die Stimmung.

25.04.2016

Die 30 Aktien des Dow Jones Industrial Index wiesen am 25.04.2016 um 22:25 Uhr MEZ folgende Schlusskurse auf.

25.04.2016
Anzeige