Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Medien decken Finanzgeschäfte Prominenter auf

München Medien decken Finanzgeschäfte Prominenter auf

Spitzenpolitiker, Sportstars und Kriminelle sind nach Recherchen von „Süddeutscher Zeitung“, NDR und WDR in Geschäfte mit Briefkastenfirmen in mehreren Steueroasen verwickelt.

München. Spitzenpolitiker, Sportstars und Kriminelle sind nach Recherchen von „Süddeutscher Zeitung“, NDR und WDR in Geschäfte mit Briefkastenfirmen in mehreren Steueroasen verwickelt. Ein enormes Datenleck habe die Geschäfte von 215 000 Briefkastenfirmen offengelegt, heißt es. Zu den Profiteuren der Offshore-Dienste zählen der ARD zufolge zwölf Staatsoberhäupter, aber auch internationale Finanzinstitute. Die Ethikkommission des Fußball-Weltverbandes FIFA bestätigte der Deutschen Presse-Agentur am Abend interne Vorermittlungen gegen ihr Mitglied Juan Pedro Damiani aus Uruguay.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.261,50 -0,02%
TecDAX 2.273,25 +0,58%
EUR/USD 1,1722 -0,21%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

VOLKSWAGEN VZ 135,94 +1,68%
CONTINENTAL 193,79 +1,24%
INFINEON 18,60 +1,15%
MERCK 95,00 -3,36%
DT. BÖRSE 90,30 -2,61%
DAIMLER 60,67 -1,02%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 117,94%
Allianz Global Inv AF 103,73%
Crocodile Capital MF 102,99%
NORDINTERNET AF 87,96%
Fidelity Funds Glo AF 85,34%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.