Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Medienwächter sehen bei RTL-Drogentrip keine Jugendgefährdung
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Medienwächter sehen bei RTL-Drogentrip keine Jugendgefährdung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:33 12.09.2016
Anzeige
Hannover

Nach dem Drogen-Selbstversuch von RTL-Reporter Jenke von Wilmsdorff hat die deutsche Medienaufsicht keine Jugendgefährdung festgestellt. Der Konsum von Drogen sei weder verharmlost noch verherrlicht worden, sagte eine Sprecherin der Niedersächsischen Landesmedienanstalt. Einen Verstoß gegen den Jugendmedienschutz habe es nicht gegeben. Der 50-jährige RTL-Reporter hatte in einer Reportage Drogen genommen, um ihre Wirkung zu testen - unter anderem Ecstasy, Ritalin, K.-o.-Tropfen und Speed, außerdem in Portugal LSD.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sollte der Staat „Zuckerbomben“ im Supermarkt teurer machen, damit der Gesundheit zuliebe weniger Käufer zugreifen? In einer Befragung findet das eher keine Zustimmung. Deutlich wird ein anderes Ärgernis.

13.09.2016

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 12.09.2016 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 31 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

12.09.2016

Eigentlich sollte die Mietpreisbremse tun, was ihr Name sagt: den Mietanstieg bremsen. Doch sie greift nicht, ergaben Mieter-Studien. Vermieter dagegen sehen die Bremse als Teil des Problems.

13.09.2016
Anzeige