Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / -2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Mehr Tote bei Naturkatastrophen im vergangenen Jahr

München Mehr Tote bei Naturkatastrophen im vergangenen Jahr

Naturkatastrophen wie Erdbeben, Überschwemmungen und Hitzewellen haben im vergangenen Jahr deutlich mehr Menschenleben gekostet als im Vorjahr.

München. Naturkatastrophen wie Erdbeben, Überschwemmungen und Hitzewellen haben im vergangenen Jahr deutlich mehr Menschenleben gekostet als im Vorjahr. Rund 23 000 Menschen seien bei Naturkatastrophen ums Leben gekommen, alleine 9000 bei dem schweren Erdbeben in Nepal im April. Das teilte der weltgrößte Rückversicherer Munich Re mit. Im vergleichsweise glimpflichen Vorjahr lag die Zahl der Todesopfer durch Naturkatastrophen bei 7700. Die Gesamtschäden summierten sich 2015 auf 90 Milliarden US-Dollar (Vorjahr: 110 Mrd Dollar), das war der niedrigste Wert seit 2009.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.453,00 -0,11%
TecDAX 2.081,00 +0,71%
EUR/USD 1,0896 -0,29%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 17,33 +2,12%
INFINEON 19,09 +1,12%
LINDE 162,76 +1,07%
E.ON 7,17 -1,16%
SAP 92,32 -0,89%
THYSSENKRUPP 22,56 -0,60%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 129,07%
Crocodile Capital MF 125,99%
Morgan Stanley Inv AF 120,39%
Fidelity Funds Glo AF 107,45%
First State Invest AF 99,04%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.