Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Merkel gegen Schweinefleisch-Beschränkung in Kantinen

Berlin Merkel gegen Schweinefleisch-Beschränkung in Kantinen

Bundeskanzlerin Angela Merkel teilt die Position der CDU in Schleswig-Holstein, dass in öffentlichen Kantinen auch Schweinefleisch angeboten werden sollte.

Berlin. Bundeskanzlerin Angela Merkel teilt die Position der CDU in Schleswig-Holstein, dass in öffentlichen Kantinen auch Schweinefleisch angeboten werden sollte.

„Ich möchte, dass die Menschen essen können, was sie wollen, und dass sie dabei aus einem breiten Angebot wählen können“, sagte sie der „Bild am Sonntag“. Auf die Frage nach der Rücksichtnahme auf die Essensgewohnheiten von Muslimen fügte sie hinzu: „Wenn 60 Prozent der Eltern in einer Kita Vegetarier wären und nicht wollten, dass ihr Kind Fleisch isst, und die anderen Kinder deshalb auch kein Fleisch mehr bekämen, fände ich auch das eine falsche Einschränkung.“

Die schleswig-holsteinische CDU-Fraktion will die Landesregierung mit einem Antrag im Parlament auffordern, sich dafür einzusetzen, dass Schweinefleisch nicht vom Angebot öffentlicher Kantinen gestrichen wird. Der Vorstoß löste Empörung, vor allem aber Häme aus. Viele Kritiker interpretierten ihn fälschlich als Forderung nach einer Schweinefleischpflicht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 13.175,50 -0,06%
TecDAX 2.525,25 +0,32%
EUR/USD 1,1736 -0,02%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 23,73 +1,96%
LUFTHANSA 29,91 +1,12%
CONTINENTAL 225,90 +0,96%
RWE ST 19,95 -4,10%
E.ON 9,54 -1,77%
FRESENIUS... 66,61 -0,40%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 279,58%
Commodity Capital AF 220,68%
Stabilitas PACIFIC AF 120,02%
FPM Funds Stockpic AF 100,40%
BlackRock Global F AF 98,18%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.