Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Merkel will Autobauer nicht mit Diesel-Konsequenzen schwächen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Merkel will Autobauer nicht mit Diesel-Konsequenzen schwächen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:53 16.05.2018
Berlin

Bundeskanzlerin Angela Merkel will die deutschen Autobauer nicht mit übermäßigen Konsequenzen aus dem Diesel-Skandal für wichtige Investitionen ausbremsen. „Es ist unsere Aufgabe, der Industrie zu sagen: Ihr müsst verloren gegangenes Vertrauen selber wieder gut machen“, sagte sie im Bundestag. Merkel äußerte sich erneut skeptisch zu Umbauten an Motoren älterer Diesel, die der Koalitionspartner SPD für eine stärkere Reduzierung des Schadstoffausstoßes verlangt. Dies bedeutete Kosten von tausenden Euro je Wagen und zwei bis drei Jahre Arbeit für die Ingenieure.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Umsätze steigen weiter, der Auftragsbestand ist gewaltig. Für die Bauindustrie sieht es rosig aus. Ohne Sorgen ist die Branche dennoch nicht.

16.05.2018

Verbraucherschützer gehen gegen versteckte Preiserhöhungen von Strom- und Gasanbietern vor.

16.05.2018

Verbraucherschützer gehen gegen versteckte Preiserhöhungen von Strom- und Gasanbietern vor.

16.05.2018