Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Metro macht wenig Hoffnung auf Dividende
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Metro macht wenig Hoffnung auf Dividende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:54 19.10.2013
Der Handelskonzern Metro macht wenig Hoffnung auf Dividende. Foto: Roland Weihrauch/Archiv
Frankfurt

Der Handelskonzern Metro macht seinen Aktionären wenig Hoffnung auf eine Dividende für das Rumpfgeschäftsjahr 2013. Der Konzern erwarte ein Ergebnis nahe null, sagte Metro-Chef Olaf Koch der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Freitag).

„Rein rechnerisch kann also eigentlich nichts herauskommen.“ Entschieden werde über eine Ausschüttung aber erst dann, wenn alle Bücher geschlossen sind. Für das Ende September ausgelaufene Rumpfgeschäftsjahr hatte der MDax-Konzern am Vortag einen Umsatzrückgang verkündet.

Über die Ergebnisentwicklung will Metro im Dezember berichten. Den Löwenanteil davon fährt der Konzern im Weihnachtsgeschäft ein, das durch die Umstellung des Geschäftsjahres in das erste Quartal fallen wird.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dem geplanten Verkauf von Regionalzeitungen und Zeitschriften von Axel Springer an die Funke-Gruppe droht massiver Gegenwind vom Kartellamt in Bonn.

18.10.2013

Der US-Kongress hat in letzter Minute einen Staatsbankrott abgewendet und die Weltwirtschaft vor unkalkulierbaren Turbulenzen bewahrt.

18.10.2013

Ein Konsortium um die Dortmunder Baumarkt-Kette Hellweg soll die Märkte des insolventen Konkurrenten Max Bahr übernehmen.

18.10.2013