Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Milchbauern verlangen Drosselung der Milchmenge
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Milchbauern verlangen Drosselung der Milchmenge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:22 04.06.2016
Anzeige
München

Nach der Zusage von Millionen-Hilfen vom Bund pochen die deutschen Milchbauern weiter auf eine bessere Steuerung der Milchmenge. Konkret könnten Landwirte, die sich zur Reduzierung ihrer monatlichen Lieferung verpflichten, zum Ausgleich Hilfsgelder aus dem Topf der Bundesregierung von insgesamt mindestens 100 Millionen Euro beziehen. Das sagte der Sprecher des Bundesverbandes Deutscher Milchviehhalter, Hans Foldenauer, der dpa. Nach Beschlüssen der Agrarministerkonferenz könnte ein solches System „sofort scharf geschaltet werden“. Der Milchpreis liegt derzeit teils unter 20 Cent pro Liter, auskömmlich wären aus Sicht des BDM etwa 43 Cent je Liter.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das zur Eurozone gehörende Finnland hat bei der US-Ratingagentur Moody's seine Spitzenbewertung verloren.

06.06.2016

Notleidende Milchbauern sollen Geld bekommen - doch die Probleme wird das auf Dauer nicht lösen, glauben die Landwirte. Nur wenn weniger Milch auf den Markt komme, sei ein Ende der Tiefpreise in Sicht.

06.06.2016

Umweltverbrechen haben die Weltwirtschaft im vergangenen Jahr bis zu 258 Milliarden Dollar gekostet. Der Wert steigerte sich damit um 26 Prozent zum Vorjahr.

04.06.2016
Anzeige