Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Milliardenvergleich nach Ölpest im Golf von Mexiko

Energie Milliardenvergleich nach Ölpest im Golf von Mexiko

Zug (dpa) - Fast drei Jahre nach der Ölpest im Golf von Mexiko hat auch Plattformbetreiber Transocean einen Milliardenvergleich mit der US-Regierung geschlossen.

Das Schweizer Unternehmen werde als Gegenleistung für die Beilegung von Klagen 1,4 Milliarden Dollar zahlen, teilte das Justizministerium in Washington mit. Transocean habe ein Schuldbekenntnis unterschrieben. Die Firma hatte die vom britischen Ölkonzern BP geleaste Plattform „Deepwater Horizon“ betrieben, die im April 2010 im Golf von Mexiko gesunken war.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.558,00 -0,26%
TecDAX 2.631,75 -1,27%
EUR/USD 1,2337 -0,07%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

SIEMENS 107,46 +1,53%
CONTINENTAL 220,20 +1,38%
DT. BÖRSE 111,50 +0,72%
INFINEON 21,32 -2,83%
LUFTHANSA 26,53 -1,63%
THYSSENKRUPP 22,73 -1,09%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Commodity Capital AF 198,96%
Structured Solutio AF 166,10%
Polar Capital Fund AF 87,81%
BlackRock Global F AF 83,93%
JPMorgan Funds US AF 77,77%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.