Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneefall

Navigation:
Mindestens 19 Tote bei Busunglück in Guatemala

Sololá Mindestens 19 Tote bei Busunglück in Guatemala

Bei einem schweren Busunglück in Guatemala sind mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen.

Sololá. Bei einem schweren Busunglück in Guatemala sind mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen. Der Bus sei im Department Sololá im Westen des Landes von der Straße abgekommen und in eine Schlucht gestürzt, teilten die Rettungskräfte mit. Unter den Toten sei auch ein zehnjähriges Mädchen. Zahlreiche Passagiere wurden zum Teil schwer verletzt. Überlebende sagen, der Bus sei überbesetzt und auf der kurvigen Strecke zu schnell unterwegs gewesen. Der Bus war auf dem Weg von San Marcos nach Guatemala-Stadt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 13.172,00 +0,14%
TecDAX 2.517,25 +0,10%
EUR/USD 1,1776 +0,06%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 16,43 +3,10%
LUFTHANSA 30,17 +2,12%
RWE ST 20,42 +1,36%
BEIERSDORF 100,92 -0,52%
DT. TELEKOM 15,53 -0,33%
ALLIANZ 198,81 -0,07%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 259,48%
Commodity Capital AF 215,59%
SQUAD CAPITAL EURO AF 92,87%
FPM Funds Stockpic AF 92,74%
Apus Capital Reval AF 90,96%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.