Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Mindestens 19 Tote bei Busunglück in Guatemala
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Mindestens 19 Tote bei Busunglück in Guatemala
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 28.03.2016
Sololá

Bei einem schweren Busunglück in Guatemala sind mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen. Der Bus sei im Department Sololá im Westen des Landes von der Straße abgekommen und in eine Schlucht gestürzt, teilten die Rettungskräfte mit. Unter den Toten sei auch ein zehnjähriges Mädchen. Zahlreiche Passagiere wurden zum Teil schwer verletzt. Überlebende sagen, der Bus sei überbesetzt und auf der kurvigen Strecke zu schnell unterwegs gewesen. Der Bus war auf dem Weg von San Marcos nach Guatemala-Stadt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Wettbieten um die Hotelkette Starwood geht in die nächste Runde: Die Investoren um den chinesischen Versicherer Anbang haben mit einem verbesserten Angebot die ...

29.03.2016

Mehr als 70 Menschen sterben jeden Tag auf den Straßen der 28 EU-Länder. Deutschland steht besser da als der Durchschnitt, aber in manchen Ländern läuft der Verkehr noch deutlich sicherer.

29.03.2016

Im Abgas-Skandal will VW verärgerte Kunden in Deutschland offenbar mit satten Rabatten milde stimmen.

29.03.2016