Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Mindestens 40 Verletzte bei Zugunglück in Indien
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Mindestens 40 Verletzte bei Zugunglück in Indien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:32 23.08.2017
Anzeige
Neu Delhi

Bei einem Zugunglück im Norden Indiens sind mindestens 40 Menschen verletzt worden. Nach Medienberichten waren mehrere Waggons des „Kaifiyat Express“ entgleist, als der Zug bei Auraiya im Bundesstaat Uttar Pradesh einen Lastwagen rammte. Die Agentur ANI gab die Zahl der Verletzten mit über 40 an, andere örtliche Medien berichteten von bis zu 100 Verletzten. Erst am vergangenen Samstag waren bei der Stadt Khatauli im Bundesstaat Uttar Pradesh 20 Menschen bei einem Zugunglück ums Leben gekommen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach den Kursverlusten an den US-Börsen in der vergangenen Woche und der Stagnation zu Wochenbeginn sind die Anleger wieder mutiger geworden.

22.08.2017

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 22.08.2017 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

22.08.2017

Das Auf und Ab am deutschen Aktienmarkt ist heute weitergegangen. Der Dax stieg um 1,35 Prozent auf 12 229,34 Punkte, nachdem er zum Wochenbeginn noch nachgegeben hatte.

22.08.2017
Anzeige