Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Mindestens 48 Tote bei Busunglück in Peru
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Mindestens 48 Tote bei Busunglück in Peru
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:32 03.01.2018
Anzeige
Lima

Bei einem schweren Busunglück in Peru sind mindestens 48 Menschen ums Leben gekommen. Das teilte die Polizei mit. Weitere sechs Menschen wurden nach Angaben des Gesundheitsministeriums bei dem Unfall an der Pazifikküste nördlich der Hauptstadt Lima verletzt und per Hubschrauber in Krankenhäuser gebracht. Ein Lastwagen sei auf einer Landstraße auf den Bus aufgefahren und haben ihn von der Fahrbahn abgebracht, sagte ein Polizeisprecher der amtlichen Nachrichtenagentur Andina. Der Bus stürzte daraufhin an der Steilküste fast 100 Meter in die Tiefe und blieb am Strand liegen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem schweren Busunglück in Peru sind mindestens 36 Menschen ums Leben gekommen.

03.01.2018

Ein Land, in dem die Arbeit nie auszugehen scheint - diesen Eindruck von Deutschland vermitteln jedenfalls jüngste Wirtschaftsdaten. So erreichte 2017 die Zahl der Beschäftigten hierzulande einen neuen Höchststand. Und auch die Zahl der freien Stellen war selten so groß.

02.01.2018

Die umstrittene Digitalwährung Bitcoin hat sich zu Beginn des neuen Jahres nach ihrem Kursrutsch etwas stabilisiert.

02.01.2018
Anzeige