Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Ministerium erwartet etwas höhere Einnahmen der Pkw-Maut

Berlin Ministerium erwartet etwas höhere Einnahmen der Pkw-Maut

Das Bundesverkehrsministerium rechnet nach den mit der EU-Kommission vereinbarten Änderungen bei der Pkw-Maut mit etwas höheren Einnahmen als bisher kalkuliert.

Berlin. Das Bundesverkehrsministerium rechnet nach den mit der EU-Kommission vereinbarten Änderungen bei der Pkw-Maut mit etwas höheren Einnahmen als bisher kalkuliert. Nach Abzug der Kosten sollen jährlich 524 Millionen Euro für Straßen-Investitionen übrig bleiben. Das geht aus der überarbeiteten Prognose des Ministeriums hervor. Die alte Berechnung hatte unter dem Strich knapp 500 Millionen Euro ergeben. Hintergrund der höheren neuen Prognose sind Mehreinnahmen durch eine noch stärkere Spreizung der Kurzzeittarife für Fahrer aus dem Ausland. Außerdem wird ein höheres Verkehrsaufkommen erwartet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 13.158,50 +0,42%
TecDAX 2.544,00 +0,47%
EUR/USD 1,1754 -0,10%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

E.ON 9,38 +1,95%
BAYER 106,50 +1,45%
DT. BANK 16,52 +1,34%
RWE ST 16,92 -1,95%
Henkel VZ 111,67 -0,50%
DT. TELEKOM 15,09 -0,44%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 283,34%
Commodity Capital AF 228,66%
Stabilitas PACIFIC AF 132,06%
BlackRock Global F AF 104,11%
SEB Fund 2 SEB Rus AF 103,43%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.