Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Modehaus Wöhrl will mit Schutzschirmverfahren aus Schieflage heraus
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Modehaus Wöhrl will mit Schutzschirmverfahren aus Schieflage heraus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:12 06.09.2016
Anzeige
Nürnberg

Das Modehaus Rudolf Wöhrl ist in wirtschaftliche Schieflage geraten. Das Nürnberger Textilhandelsunternehmen will sich in einem Schutzschirmverfahren sanieren und damit einer drohenden Insolvenz vorbeugen. Dies habe die Hauptversammlung beschlossen, teilte die Rudolf Wöhrl AG mit. Die operativen Geschäfte in den 34 Filialen der Gruppe sollen ohne Einschränkungen weiterlaufen. Bei einem Schutzschirmverfahren begleitet ein Sachwalter die Sanierung als externer Berater, das Management kann im Amt bleiben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bayer erhöht sein Gebot für den US-Saatguthersteller Monsanto auf 127,50 US-Dollar pro Aktie.

06.09.2016

Nach dem Ende der parlamentarischen Sommerpause beginnt der Bundestag heute mit den Beratungen über den Haushalt für 2017 und den Finanzplan bis zum Jahr 2020.

06.09.2016

Die 30 Aktien des Dow Jones Industrial Index wiesen am 5.09.2016 um 22:25 Uhr MEZ folgende Schlusskurse auf.

05.09.2016
Anzeige