Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Nach Busunglück technische Untersuchung der Unfallfahrzeuge
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Nach Busunglück technische Untersuchung der Unfallfahrzeuge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:51 02.01.2015
Bad Hersfeld

Nach dem schweren Busunglück in Hessen mit vier Toten und rund 40 Verletzten gehen die Untersuchungen an den beiden Unfallfahrzeuge morgen weiter. Die Technik zu überprüfen und verstärkt Reifen und Profil unter die Lupe zu nehmen, werde der nächste Schritt sein, hieß es vom Internationalen Bustouristik Verband. Der Reisebus war am Dienstag auf der A4 zwischen dem Autobahndreieck Kirchheim und der Anschlussstelle Bad Hersfeld mit einem Auto zusammengestoßen und 50 Meter eine Böschung hinabgestürzt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit dem neuen Jahr hat Litauen auch den Euro begrüßt. Um Mitternacht wurde der kleine Baltenstaat im Nordosten Europas zum Euroland - als 19. Mitglied der Währungsunion und drittes baltisches Land.

02.01.2015

Schlechtes Wetter und hoher Seegang erschweren erneut die Suche nach Opfern der ins Meer gestürzten AirAsia-Maschine. Bergungsmannschaften gelang es bislang, neun Tote zu finden.

02.01.2015

Knapp vier Wochen vor den vorgezogenen Parlamentswahlen wachsen die Sorgen vieler Griechen vor einer neuerlichen Zuspitzung der Wirtschafts- und Schuldenkrise.

02.01.2015