Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Nach Flugstreichungen: Ryanair will Kosten erstatten

Dublin Nach Flugstreichungen: Ryanair will Kosten erstatten

Ryanair hat sich nach der Streichung Tausender Flüge dem Druck der Aufsichtsbehörden in Irland und Großbritannien gebeugt.

Dublin. Ryanair hat sich nach der Streichung Tausender Flüge dem Druck der Aufsichtsbehörden in Irland und Großbritannien gebeugt. Die Fluggesellschaft will betroffenen Passagieren den Flugpreis zurückzahlen oder sie auf andere Flüge oder andere Verkehrsmittel umbuchen. Das teilte Ryanair kurz vor Ablauf einer Frist der britischen Zivilluftfahrtbehörde mit. Alle betroffenen Ryanair-Kunden hätten eine Email erhalten, hieß es in der Mitteilung. Bis Sonntag will Ryanair mehr als 90 Prozent der Passagiere umgebucht haben oder den Flugpreis erstattet haben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.952,50 +0,71%
TecDAX 2.516,25 +0,75%
EUR/USD 1,1891 ±0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LUFTHANSA 29,32 +1,91%
DT. BANK 15,90 +0,42%
FRESENIUS... 60,95 +0,25%
VOLKSWAGEN VZ 174,18 -2,48%
THYSSENKRUPP 22,42 -2,42%
INFINEON 22,70 -2,34%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 255,69%
Commodity Capital AF 206,04%
Allianz Global Inv AF 100,43%
Apus Capital Reval AF 96,40%
FPM Funds Stockpic AF 94,71%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.