Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Nach Germanwings-Katastrophe: Verstärkte Piloten-Kontrollen geplant

München Nach Germanwings-Katastrophe: Verstärkte Piloten-Kontrollen geplant

Als Konsequenz aus der Germanwings-Katastrophe im März 2015 will die Bundesregierung bei Flugzeugpiloten unangemeldete Kontrollen auf Alkohol, Drogen und Medikamente einführen.

München. Als Konsequenz aus der Germanwings-Katastrophe im März 2015 will die Bundesregierung bei Flugzeugpiloten unangemeldete Kontrollen auf Alkohol, Drogen und Medikamente einführen. Die große Koalition hat sich nach Informationen der „Süddeutschen Zeitung“ auf einen entsprechenden Änderungsantrag geeinigt. Die Unternehmen sollten immer dann Kontrollen beim Luftfahrtpersonal durchführen und prüfen, ob es „unter dem Einfluss von Medikamenten, Alkohol oder anderen psychoaktiven Substanzen steht“, wenn der Verdacht bestehe, dass die Dienstfähigkeit beeinträchtigt oder ausgeschlossen sei.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 13.050,00 +0,42%
TecDAX 2.521,50 +0,30%
EUR/USD 1,1788 +0,19%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

VOLKSWAGEN VZ 144,49 +1,10%
DT. BANK 14,34 +0,99%
MÜNCH. RÜCK 185,78 +0,84%
DT. BÖRSE 92,93 -1,64%
INFINEON 22,34 -0,68%
SIEMENS 118,14 -0,61%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 214,23%
AXA World Funds Gl RF 161,87%
Commodity Capital AF 148,44%
Apus Capital Reval AF 120,91%
FPM Funds Stockpic AF 118,86%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.