Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° Schneeschauer

Navigation:
Nach Handy-Verbot: Weitere Geräte sollen verbannt werden

Goslar Nach Handy-Verbot: Weitere Geräte sollen verbannt werden

Wie Handys sollten aus Experten-Sicht auch andere Geräte beim Autofahren tabu sein. Das hat der Präsident des Verkehrsgerichtstags, Kay Nehm, vorgeschlagen.

Goslar. Wie Handys sollten aus Experten-Sicht auch andere Geräte beim Autofahren tabu sein. Das hat der Präsident des Verkehrsgerichtstags, Kay Nehm, vorgeschlagen. Das Verbot sollte für sämtliche Apparate gelten, die zum Fahren nicht erforderlich sind, sagte Nehm in Goslar bei der Eröffnungs-Pressekonferenz des Experten-Kongresses. Demnach könnte ein solches Verbot etwa auch die Nutzung von Tablets betreffen. Die „Unfallursache Smartphone“ ist eines der zentralen Themen des diesjährigen Verkehrsgerichtstags.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.383,00 -0,84%
TecDAX 2.578,50 -0,51%
EUR/USD 1,2279 +0,04%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BÖRSE 107,40 +2,43%
LUFTHANSA 27,50 +1,40%
DT. BANK 13,50 +1,14%
RWE ST 16,06 -2,46%
MERCK 82,10 -1,70%
SIEMENS 110,74 -1,49%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 229,25%
Commodity Capital AF 198,72%
UBS (Lux) Equity F AF 90,98%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 86,89%
SQUAD CAPITAL SQUA AF 86,20%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.